Back to the Roots! Meine Geschichte kehrt an den Ort zurück, wo sie hingehört...

Hierher auf meinen Blog! So wie es ganz zu Anfang meiner Laufbahn als Bloggerin der Fall war. In meiner Geschichte findet sich mein Weg mit der Diagnose Brustkrebs. Dieser Weg war sicher nicht immer leicht. Dennoch habe ich in dieser mir und meinen Herzensmenschen alles abverlangenden Zeit, unglaublich viel Gutes und Wertvolles erfahren, aber auch ernüchterndes.

 

Es ist eine Geschichte, die von der bedingungslosen Liebe zu meinem Sohn, von großem Mut und Hoffnung erzählt. Zudem habe ich für mich in der Zeit meiner Behandlung schnell erkannt, dass es für mich als Patientin sehr wichtig ist, meine Erkrankung zu verstehen. Meine vielen Fragen haben es meinen Ärzten sicher nicht immer leicht gemacht, aber letztendlich ging und geht es bis heute, einzig und alleine um mein Leben.

 

Ich bin von Herzen froh, dass ich Ärzte und medizinische Assistentinnen um mich hatte, die meine Bedürfnisse als Patientin erkannt und entsprechend darauf eingegangen sind. Ich bin der festen Überzeugung, dass ich als aktive Patientin wesentlich zum Behandlungserfolg beigetragen habe und sich mir wichtige Optionen dadurch erschlossen haben. Wissen und Verstehen, sind zwei unschätzbare Werkzeuge für uns Brustkrebspatientinnen. Von daher findet ihr in meiner Geschichte, auf meinem Blog und auf Facebook, viele Informationen und Wissenswertes, rund um das Thema Brustkrebs. Aber auch Anregungen und Inspirationen, wie man eine erkrankte Frau sinnvoll auf dem Weg ihrer Behandlung unterstützen kann.

 


Liebe LeserInn,

 

ganz gleich in welcher Lebenssituation DU stehst: ich wünsche dir von ganzem Herzen alles Liebe. Ich wünsche dir, dass du den Mut und die Kraft hast Dinge anzugehen, die für viele kaum vorstellbar sind. Stell alle Fragen, die gestellt werden müssen. Achte darauf, dass es dir gut geht. Höre auf deinen Verstand und dein Herz. Nutze jeden Glücksmoment! Gönn dir Schönes und Wertvolles! Lache und weine in einem Atemzug und feier das Leben. Scheu dich nicht die Unterstützung, die du für dich benötigst, anzunehmen. Ich wünsche dir Herzensmenschen an deiner Seite und auch euch Herzensmenschen, wünsche ich großen Mut, Geduld und Liebe...

 

Ich hoffe von ganzem Herzen, dass dir meine Geschichte genau das schenkt, was DU für deine Lebenssituation benötigst. Ganz gleich, ob als Betroffene(r), als Angehöriger oder als Freund einer Frau oder eines Mannes, die an Brustkrebs erkrankt sind.

Januar 2017

Mit den allerherzlichsten Grüßen

Deine Nicole



Bei Interesse einer Lesung meiner Geschichte, einer Diskussionsrunde oder einem Vortrag als Bloggerin, zum Beispiel auf einer Patiententagung, an einem Brustzentrum oder im Rahmen einer medizinischen Ausbildung, dann schreibt mich bitte an: info@prinzessin-uffm-bersch.de


Kommentar schreiben

Kommentare: 0