Überraschung gelungen?

Nun ist es tatsächlich vollbracht!

 

Das Video, die dazu neu entstandene HP und FB-Seite zu dem Projekt "Little message in pink" haben zeitgleich das Licht der Welt erblickt. Zumindest Teil 1 und Teil 2.

Für mich alles in allem ein ganz besonderes Baby!

 

Habt ihr gesehen? Die Worte aus dem Video von mir – die ersten Zeilen aus meinem Buch! Ist euch bei diesen etwas aufgefallen? Und mein Sohnemann war zu sehen - mein mutiges Herz!

 

Wobei ich als große Schwester "Prinzessin" durchaus ein wenig neidisch und mit großen Augen auf die kleine Schwester "Little message" und deren Erfolg hochschaue.

Kommt die kleine Schwester so was von gut an, wie ich es mir in meinen kühnsten Träumen nicht vorzustellen wagte. Haben sich die viele Arbeit und der Überlegungen in Richtung Konzept und Umsetzung im Vorfeld einfach nur als richtig erwiesen.

Oftmals wenn es einen Schritt voran ging mit dem Projekt, sind andere weggebrochen. Stellenweise Erfahrungen gesammelt, mit denen ich nicht gerechnet hatte und mich zum Teil sehr enttäuscht haben. Zum Glück hat sich alles gefunden. Selbst wenn ich mal nicht mehr weiter wußte und gedacht hab: "So – bis hierhin und nicht weiter – ich schmeiß jetzt alles hin!" fand sich immer jemand, die mir dabei half Tränen zu trocknen und die Kraft zu finden, entschlossen weiterzumachen.

Danke Doris, Tanja, Tamara, Beate :) Für das Mut machen und eure Bestätigung und großes Engament bei allem. Schenk euch Herz!

Ich weiß heute, dass ich mir ein dickeres Fell zulegen sollte an mancher Stelle. Hm...ob mir Sensibelchen dies in meinem Leben noch gelingt? Fraglich, wie ich mich kenne...

 

An unseren Drehtagen in die vielen glücklichen Frauengesichter zu schauen, die den entsprechenden Einladungen zum Mitmachen gefolgt sind - die absolute Bestätigung dessen, alles richtig gemacht zu haben. Glück pur! Das waren meine Energiefüller...danke euch aus ganzem Herzen für euren Mut, für euer Mitmachen ihr Schönen!

Danke an Markus, Tamara und Tanja für eure Zeit und erst ermöglichen.

Ihr merkt schon - das gibt ne große Dankesrunde heute!

Aber ohne Herzensmenschen gäbe es kein Projekt...

 

Auch die große Schwester "Prinzessin" in den vergangenen Monaten ein wenig vernachlässigt zu haben, erwies sich als richtig. Das Warum versteht sich nun sicherlich von selbst. Danke für euer Verständnis!

 

Die ersten Stunden mit Veröffentlichung von "Little message" – ein Rausch für uns alle!

So unglaublich die schnelle Resonanz und Feedback auf das Video.

Am nächsten Morgen nach einer kurzen Nacht aufzustehen – hat sich schwer verkatert angefühlt, so groggy wie ich war – und schwebte doch den anschließenden Tag mega happy unter der Decke!

Ein Füllen von so vielen emotionalen Schatzkisten meiner Mädels – Danke an euch Leser der "Prinzessin uff´m Bersch", dass ihr dies mit ermöglicht habt.

Das war mein Wunsch bei allem. Emotionale Schatzkisten auffüllen. Anderen von Brustkrebs betroffenen Frauen eine Hand reichen. Ihnen und uns Hoffnung, Mut und Kraft schenken. Für alles was auf uns zukommen mag, bei allem was wir hinter uns gelassen haben...positive Kraft und Energien fließen lassen...den Frauen Platz für ihre Geschichten ermöglichen...

Bilder voller Kraft und Mut sollten es sein. Mit viel Herz...

Gleichzeitig den einzelnen Frauen und ihren Familien einen eigenen Raum schenken - und Tänzerinnen wollte ich haben! Dabei kann ich keinen einzigen Schritt tanzen - gibt es wunderfein im Video zu bestaunen, dass ich tatsächlich nicht tanzen kann. Macht aber nix - schön war es. Und lustig...

 

Unsere Reise mit dem Projekt hat gerade mal erst begonnen.

Nächste Woche wird es bereits die Vorschau zu dem dritten Teil des Projektes geben. Zumindest wenn es mir zeitlich gelingt, alles rechtzeitig vorzubereiten.

Ich hoffe sehr, dass ihr neugierig seid. Seeeehr neugierig!

Da spielen die bezaubernde Tanja und Martin mit dem großen Herzen eine entscheidende Rolle! Mehr dazu hoffentlich nächste Woche...

 

Es gibt noch sehr viel zu tun, um das Projekt entsprechend auszubauen, noch vieles das in die richtigen Bahnen gelenkt sein mag – ob dies gelingen wird? Mit der entsprechenden Unterstützung auf jeden Fall. Darüber hinaus: Wir werden sehen :D

Ich werde berichten oder ihr schaut einfach direkt auf der Fanseite in FB "Little message in pink!" vorbei....

 

Das Schöne von Beginn an war jedoch, dass ganz gleich wer von dem Projekt erfuhr – meist gleich hellauf von diesem begeistert war. Für die Umsetzung unglaublich viel geschenkt wurde. In mehrfacher Hinsicht. Ein irres Gefühl...

 

Und sonst so?

 

Ich zutiefst hoffe, nicht all zuviel Leuten mit meinen ganzen Ideen und dem Projekt voran bringen wollen auf die Nerven gefallen bin - denn auch wenn mir von gesunden Leuten gesagt wurde: Es hat doch alles Zeit! Weiß ich und manch andere von uns - haben wir die.?! Zeit tickt für uns anders - selbst für mich als Survivor, selbst heute noch! Sorry an euch und dicken Knutscher sollte dem so gewesen sein...

Ich jede Menge zu tun habe( wie viele andere Leute auch)...

Ich übernächste Woche MRT, beidseitige Mammo und Sonokontrolle habe( ufffff – meine Nerven liegen schon jetzt langsam blank) und zeitgleich vierjähriges vom Diagnosetag vor mir liegt...und hoffentlich mit superguten Nachrichten von den Nachsorgeuntersuchungen auftrumpfen und den ganzen Scheiß hinter mir lassen darf für die kommenden Monate...

Am Ende diesen Monats meine Ausbildung zur ehrenamtlichen Hospizbegleiterin beendet sein wird...

Ich mich über den Frühling freue und so vieles mehr...

 

Euch allen eine gute Zeit

Ein sehr dankbares

Frollein Wunderfein

Kommentar schreiben

Kommentare: 0