Erinnerungen...

Und manchmal springt sie einen an, die Erinnerung...

 

Ich blättere in einem Buch auf der Suche einer Inspiration und fand in diesem stattdessen eine handschriftliche Notiz einer Freundin aus dem Jahr 2003, notiert auf einer Seite von "Die Zeit" unter der Rubrik LEBEN.

 

Als sie die Zeilen geschrieben hat, waren wir beide Anfang 30 und Mütter. Sie zweifelnd in einer Beziehung nach einer Trennung, ich Single und voller Sehnsucht nach einem Lebensgefährten, der den Mut finden würde, sich für mich und mein Kind zu entscheiden.

 

Der Artikel nennt sich: Schwieriges Alter. es ist so eine Sache mit uns Frauen um die 30. Das Glück ist immer woanders, geschrieben von Heike Faller.

 

Liebe Nicole,

 

hier habe ich einen Artikel, der zumindest viele meiner Gedanken aufzeigt und wunderbar witzig wiedergibt!
Vielleicht hast du Spaß daran!

 

Alles Liebe von Verena

 

So lauten ihre Zeilen. Für mich eine kleine Schatzkarte, die Wehmut und Trauer auslöst.

 

Wenige Jahre vor mir, erhielt Verena die Diagnose eines TN-Brustkrebses und ungefähr zum Zeitpunkt meiner Diagnose, starb sie auf Grund der Metastasierung.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0