#Autismchallenge by Tik Tok

Habt ihr schon einmal etwas vom sogenannten "Stimming" bei Autisten gehört? Nein? Bei Justin kann man diese Bewegungsabläufe manches Mal beobachten und vor allem täglich hören. Er braucht gewisse Bewegungsabläufe oder Summ-Geräusche, um sich selbst zu beruhigen, weil das Leben gerade mal wieder ganz besonders spannend ist oder ihm so viel Stress bereitet, dass er nicht weiß, wie er mit Reizüberflutungen zurecht kommen soll und auch, um sich besser zu spüren und im Hier und Jetzt zu verankern. Ihm diese Eigenheiten zu verbieten, hätte für ihn auf Dauer fatale gesundheitliche Folgen, noch dazu, wo er sie mittel- und langfristig nicht steuern kann.

 

Bei Justin kommt hinzu, dass er als Tetraspastiker ein entsprechendes Gang- und Bewegungsbild hat, welches andere als durchaus irritierend oder manches mal sicher auch als verabscheuungswürdig empfinden. Ja, ich meine das genau so, wie ich das hier geschrieben habe.

 

Ich spüre so manchen Blick und auch ablehnendes Verhalten, wenn ich mit Justin unterwegs bin. Auch manchen Fingerzeig auf ihn, hämisches Gelächter oder verächtliche Bemerkungen, sind mir nur zu gut bekannt. Sie alle sagen nichts über Justin aus - sondern immer über denjenigen, der sich derart über meinen Sohn auslässt.

 

Eine stille Leserin meines Blogs hat mich heute auf die #Autismchallenge auf Tik Tok aufmerksam gemacht, in der sich Nutzer über genau dieses "Stimming" in bizarren Videos lustig machen, indem sie deren Bewegungen nachahmen. Durch das Netz ging eine Welle der Empörung und die Videos sind zum größen Teil in den letzten Tagen aus Tik Tok entfernt worden. Ich muss gestehen - sie berührten mich nicht. Vielleicht habe ich schon zu viel erlebt.

 

Tatsache ist: diese Videos sind einfach nur Verabscheuungswürdig und zutiefst gemein!!! Sie sagen NICHTS über den Menschen aus, der von Autismus oder durch eine Behinderung in der Öffentlichkeit stigmatisiert und behindert wird und mit dieser tagtäglich zu leben hat, ohne das er dem entkommen kann. Diejenigen, die sich in welcher Form auch immer an der Challenge beteiligt haben, stellen einzig und alleine IHRE Dummheit und Intoleranz zur Schau. Ganz gleich ob sie selbst mitgemacht haben oder noch machen, diese teilen und verbreiten und sich über Menschen lustig machen, die nichts dafür können, dass sie sind wie sie sind, einfach, weil sie der Mensch sind, der sie sind. Einzigartig und besonders!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0