Mutmach-Kalender

Werbung für MSD Sharp & Dohme

 

Der Oktober lässt uns nicht nur den Herbst spüren, sondern steht zudem ganz im Zeichen der Erkrankung Brustkrebs. Organisationen, Selbsthilfegruppen, KünstlerInnen, PatientInnen und Überlebende arbeiten jetzt zusammen. Sie alle lenken in diesem Monat das Bewusstsein der Öffentlichkeit auf die vielfältigen Früherkennungs- und Behandlungsmöglichkeiten sowie auf die Erforschung einer vielschichtigen Erkrankung.

 

Wir, die wir die Erkrankung durchzustehen haben, sehen uns einem Sturm ausgesetzt, der all unsere scheinbaren Sicherheiten und bisherigen Lebenspläne hinwegfegt. Völlig ungeachtet unserer Lebensaufgaben, die wir zu bewältigen haben. Wir sind geprägt durch die unterschiedlichsten Biografien und doch vereint durch eine Diagnose: Brustkrebs. Um diesen Weg, der uns alles abverlangt, zuversichtlich beschreiten zu können, braucht es neben bestmöglichen Therapien und einem engagierten Ärzteteam sowie der Unterstützung aus unserem sozialen Umfeld auch unseren Mut und persönliche Stärken!

 

Denn während der Behandlung und noch lange danach, gibt es Tage, die uns immer wieder an unsere Grenzen führen und Tage, an denen wir weit über uns hinauswachsen. Mutig zu sein und zu bleiben, ist dabei gar nicht immer so einfach.

Das Gesundheitsunternehmen MSD Sharp & Dohme GmbH hat sich deshalb etwas einfallen lassen, das ich euch gerne vorstellen möchte: einen digitalen Mutmach-Kalender mit vielen kleinen Inspirationen für den Alltag und wertvollen Impulsen für einen achtsamen Weg.

 

Hinter seinen 31 Türchen verbergen sich Sprüche, wohltuende Rezepte, Empfehlungen zu inspirierenden Frauen, Anregungen und kleine Alltagsoasen. Vielleicht entdeckst du im digitalen Mutmach-Kalender aber auch eine Inspiration für ein neues Ritual oder eine Achtsamkeitsübung, welche dir Entspannung und kurze Auszeiten am Ende eines anstrengenden Tages schenkt?

 

Aber ich möchte gar nicht so weit vorweggreifen mit meiner Vorschau und zu viel verraten. Schau doch am besten gleich im digitalen Mutmach-Kalender vorbei und finde dein persönliches Highlight.

 

Heute mit Abstand betrachtet kann ich sagen, dass ich selbst in meinen dunkelsten Stunden immer wieder neuen Mut in meinem innersten Kern gefunden habe. Auch wenn er nur als winzig kleine Flamme in meinem äußersten Gesichtsfeld sachte aufflammte, aber er war da und wartete nur darauf, hell aufzulodern und mich voller Hoffnung mit sich zu führen. Mein Mut zeigte mir neue Aspekte und Wege, wo es zuvor scheinbar keine Aussicht mehr gab. Manchmal brauchte es nur ein wenig Geduld von mir oder die wärmende Umarmung eines Freundes, der mich durch sein Sein wissen ließ, dass ich nicht alleine bin. Und wie tröstend war es, den Duft meines Sohnes tief einzuatmen, seine Lebendigkeit in meinen Armen zu spüren und den größten Mut-Anker meines Lebens an meiner Seite zu wissen.

 

Was wünschst du dir an Tagen, an denen es dir nicht so gut geht? Welches sind deine größten Mutmacher oder was war HEUTE dein schönstes Erlebnis? Ich freu mich, von deinen persönlichen Mutmachern zu lesen...

 

Hier findest du den Mutmach-Kalender: www.msd-gesundheit.de/mutmachkalender

#mutmachkalender #brustkrebsmonat #brustkrebs


Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.