Hast du gewusst, was ein Tageshospiz alles kann?

In den jüngst vergangenen Jahren, haben sich die Angebote in der ambulanten Hospiz- und den Palliativstrukturen breiter aufgestellt und wurden stetig erweitert. Um den Wünschen vieler sterbender Menschen und ihrer Angehörigen gerechter werden zu können, hat sich zudem der Gedanke eines Tageshospizes entwickelt, um Versorgungslücken zwischen einer ambulanten und stationären Betreuung zu schließen. Das Angebot eines Tageshospizes ist bislang in Deutschland noch relativ unbekannt, erfreut sich aber zunehmender Beliebtheit.

 

Ziel ist es, sterbenden Menschen bei bestmöglicher Lebensqualität ihr vertrautes Zuhause weiterhin zu ermöglichen und Angehörige bei ihren vielfältigen Aufgaben zu entlasten.

 

Ein Tageshospiz kann an individuell festgelegten Tagen besucht und seine vielfältigen kreativen, pflegerischen, medizinischen, psychologischen, spirituellen und therapeutischen Angebote genutzt werden. Seine Gäste können in einem Tageshospiz lindernde Therapien erfahren und trotz einer fortgeschrittenen und palliativen Erkrankung am sozialen Leben in einer gleichgesinnten Gemeinschaft teilhaben, sofern der Wunsch danach besteht.

 

Individuelle Wünsche des Sterbenden und seiner Angehörigen kann sensibel nachgespürt und erfüllt werden, sofern diese möglich sind. Bürokratische Alltagshürden, die so unfassbar viel Kraft kosten, können übernommen werden. Es besteht Zeit für intensive Gespräche, Beratungen und Anleitungen zur Unterstützung der Angehörigen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

www.prinzessin-uffm-bersch.de Blog Feed

Selpers fragt: Was waren drei hilfreiche Dinge nach deiner Diagnose? (Mo, 20 Sep 2021)
>> mehr lesen

Unsere Tochter Annika zieht aus (Sat, 11 Sep 2021)
>> mehr lesen

Sei Teil unserer Welt auf unseren Social Media Kanälen: