Movember

Der November steht ganz im Zeichen der Männergesundheit. Warum dieses allzu oft vernachlässigte Thema so wichtig ist, erzählen euch in ihren Videos für Mika an dieser Stelle zwei Freunde, Carsten und Don. Beide sind an Krebs erkrankt und wissen nur zu gut, warum viele Männer ihre Gesundheit vernachlässigen. Mehr zu diesem wichtigen Thema, könnt ihr auch auf der Seite von Mika - Deine Krebs-App auf Rezept, nachlesen. Schaut mal vorbei und holt euch eure Portion Mut ab, eigenverantwortlich eure Gesundheitstermine wahrzunehmen.

 

Mein dringender Appell an euch Männer:

 

Nehmt eure Vorsorge wahr. Für euch und für die Menschen, die euch lieben!!!


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Mika | Deine Krebs-App (@mitmikade)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Mika | Deine Krebs-App (@mitmikade)



In Beziehungen und Familien gelten wir Frauen als die Gesundheitsmanagerinnen. Wir sind diejenigen, die bereits neben ihren vielfältigen Care-Aufgaben, Arzt- und Therapietermine, sowie Vorsorge und Früherkennungstermine ausmachen und dafür Sorge tragen, dass auch ihre Partner, diese Termine wahrnehmen. Mir ist von einigen Freundinnen bekannt, dass selbst dies kein Garant dafür ist, dass diese so wichtigen Termine wahrgenommen werden.

 

  • Impfungen: Regelmäßige Kontrollen
  • Hoden: Eigenverantwortliche Vorsorge und Tastuntersuchung
  • Haut: Alle zwei Jahre ab 35
  • Gesundheitscheck: Alle zwei Jahre ab 35
  • Prostata und äußere Genitalien: Jährlich ab 45
  • Darmkrebs: Jährlich ab 50
  • Check-up der Bauchschlagader ab dem 65. Lebenjahr

 

Da Justin beispielsweise seine Vorsorgetermine udm nicht selbstständig vereinbaren und wahrnehmen kann, bin ich diejenige, die seine Termine vereinbart, ihn zum Termin bringt/begleitet und alle wichtigen Gespräche mit Therapeuten und Behandlern führt. Da ich BRCA2 Patientin bin, sind wir bei Justin zudem besonders achtsam, da auch er Mutationsträger ist. Auf Grund dessen, nimmt er bereits jetzt alle zwei Jahre an einem Hautkrebs-Screening teil. Denn es gibt nichts schlimmeres zu sagen, als: "Ach, hätte ich doch nur!"


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

www.prinzessin-uffm-bersch.de Blog Feed

Arbeiten und Leben mit Brustkrebs (Mi, 19 Jan 2022)
>> mehr lesen

Wenn sich private Leidenschaft und Beruf treffen (Tue, 11 Jan 2022)
>> mehr lesen





Sei Teil unserer Welt auf unseren Social Media Kanälen: