Mutmacherinnen – für ein Leben mit Brustkrebs

 Schockmoment Diagnose

 

Mit 180 Sachen auf der Autobahn auf einen Gegenstand zu prallen, muss sich so ähnlich anfühlen."

 

So beschreibt Herausgeberin Esther Irmer den Moment, in dem sie von ihrer Ärztin die Brustkrebs-Diagnose erhalten hat. „Ich sterbe“, war dabei ihr erster Gedanke. Mittlerweile, einige Jahre später, hat sie die Krankheit überwunden und es sich seitdem zur Aufgabe gemacht, neuerkrankten Frauen auf dem Therapie- und Gesundungsweg zu begleiten.

 

Die BrustkrebsSprotten: Dein Verein gegen Brustkrebs

 

Der Kieler BrustkrebsSprotten e.V. wurde von Betti, Angie und Nina ins Leben gerufen, nachdem die drei 2015 mit Brustkrebs diagnostiziert worden sind und sich im Zuge der Therapie im Uni-Klinikum Schleswig-Holstein kennenlernten. Da es bis dato kaum Anlaufstellen für junge Frauen gab, sich über den Krebs zu informieren oder auszutauschen, gründeten die drei den Verein, um gemeinsam Spaß zu haben, ein Netzwerk zu schaffen und vor allem Mut zu machen.

 

Esther ist seit einiger Zeit Vorsitz der BrustkrebsSprotten und zusammen mit 24 Mitgliederinnen des Vereins hat sie sich im KLHE-Verlag einen Herzenswusch erfüllt: ein eigenes Buch von Krebsbetroffenen für Krebsbetroffene und ihre Angehörigen.

Von der Schockdiagnose zu den Mutmacherinnen

 

„Kraft, Mut und Begleitung nach der Brustkrebsdiagnose – mit 24 starken Frauen an Deiner Seite!“

 

Den Weg nach der Diagnose musst Du nicht alleine gehen. Davon können Dir die BrustkrebsSprotten sicher auch ein Lied singen. Deshalb helfen Dir die Mutmacherinnen mit ihren eigenen Erfahrungen und Praxistipps über den manchmal etwas komplizierten und anstrengenden Weg zurück ins Leben.

 

Das Buch spricht dabei die verschiedensten Themen an, die einen im Leben mit Brustkrebs beschäftigen können und begleitet Dich von der Diagnose bis zur Vollremission und darüber hinaus. Ob es um die Operation und Therapie geht, Sport und Ernährung, aber auch das Liebesleben und wie Freunde und Familie mit dem Thema umgehen können, darüber sprechen die Mutmacherinnen in diesem Buch. Doch für Dich können die Mutmacherinnen sein, was viele in ihrem Weg zum Gesundwerden vermissen: Eine Freundin, die Dir mit Rat und Tat zur Seite steht.

 

„Du bist eine von vielen und ganz sicher nicht „schuld“ an Deiner Erkrankung. Konzentriere Dich lieber auf die Frage „Wie werde ICH gesund?“

 

Die Mutmacherinnen bringen dir bei, wie man lernt zu leben

 

Doch was für Ratschläge kann einem ein Buch schon geben? Tja, die Liste ist tatsächlich ziemlich lang!

 

Du lernst unter anderem:

 

  • Umgang mit dem Schockmoment Diagnose Brustkrebs
  • Bewältigung von Nebenwirkungen der Chemotherapie wie Übelkeit, Geschmacksstörungen, Hautprobleme und Polyneuropathien
  • Umgang mit Haarausfall Chemotherapie, Perückenwahl und Schminktipps
  • Vorbereitung auf die Operation sowie Möglichkeiten der Brustrekonstruktion (Wiederaufbau mit Silikon oder Eigengewebe/DIEP-Flap, alternative Brustprothese)
  • Bewältigung von Nebenwirkungen der Strahlentherapie wie Fatigue
  • Seelenpflege durch Anschlussheilbehandlung Brustkrebs und Rehabilitation
  • Schwerbehinderung und Erwerbsminderungsrente bei Brustkrebs
  • Psychologische Hilfe gegen Ängste und Unruhe bei Brustkrebs durch Selbsthilfe und professionelle Netzwerke wie Krebsgesellschaft und Onkolotsen

 

 


Das Mutmacherinnen-Debut

 

Um die Veröffentlichung des Buches zu feiern, wurde am 20. April 2022 eine Lesung von den Mutmacherinnen gehalten, bei der unter anderem auch der Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein einige einleitende Worte gesprochen hat. Ein paar der Brustkrebssprotten redeten dabei außerdem über ihre Erfahrungen mit der Erkrankung. Schau Dir unbedingt die Highlights der Lesung bei den BrustkrebsSprotten an.

 

Über die Lesung und das Buch wurde mittlerweile auch im Fernsehen bei Sat 1 berichtet

 

Wer steckt hinter dem KLHE-Verlag

 

Christopher Klein und Jens Helbig wollen etwas verändern, Menschen berühren und dazu inspirieren, ihre eigene Geschichte zu schreiben. Ziele, die Mainstream-Titel und Standardwerke nicht leisten. KLHE steht als gefragter Kleinverlag für innovative, aufrichtige Literatur. Nah am Mensch, ohne aufdringlich zu sein. Besonders die KLHE helper-Reihe mit ihrem Schwerpunkt auf Selbsthilfe stellt sich den Fragen, die für Menschen in unserer Leistungsgesellschaft immer wichtiger werden. Wie kann ich glücklicher leben und meinem Leben mehr Sinn verleihen – und zwar JETZT und nicht in ferner Zukunft?


Kommentar schreiben

Kommentare: 0




Sei Teil unserer Welt auf unseren Social Media Kanälen: